700 Jahre Maitenbeth - 1000 Jahre Innach

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Maitenbeth kann in diesem Jahr auf ihr 700-jähriges Bestehen zurückblicken. Zugleich wurde die ehemalige Gemeinde Innach bereits vor 1000 Jahren erstmals erwähnt. Wir wollen diese Ereignisse gemeinsam feiern und haben für unsere Gäste verschiedene Veranstaltungen, die sie dieser Seite entnehmen können, vorbereitet. Am Sonntag, den 29. Mai sollen im Rahmen dieser Feierlichkeiten das neue Rathaus und das zum Bürgerhaus umgebaute Baudenkmal „Alte Post“ die kirchliche Weihe erhalten. Es freut mich, dass Herr Weihbischof Dr. Haßlberger hierbei den Festgottesdienst zelebrieren wird. Ich wünsche allen Besuchern ein paar vergnügliche Stunden hier in Maitenbeth. Zugleich darf ich darauf hinweisen, dass am Sonntag, den 29. Mai am Nachmittag die Gelegenheit besteht, beide Gebäude zu besichtigen. Ich möchte mich ganz herzlich bedanken, bei unserem Festausschuss und bei allen die mitgeholfen haben und auch noch weiterhin mithelfen, die Festtage zu gestalten.

Josef Kirchmaier

Erster Bürgermeister
Festausschuss Maitenbeth Unser Festausschuss v.r.n.l.: Thomas Köpernik, Kurt Schrank, Christian Stoiber, Peter Eberherr, Stefan Zott, Josef Kirchmaier
03 JAN 2016

Neujahrsempfang

Kirchenzug mit Fahnenabordnung; 10 Uhr Hl. Messe; anschließend Empfang der Gäste von Kaminkehrern in der Turnhalle; Ansprache von Bürgermeister und Ehrengäste; Mittagstisch, Kaffee und Kuchen

Bilder
Maibaumaufstellen
01 MAI 2016

Maibaumaufstellen

Organisiert vom Maibaum-Verein.
Beginn 12 Uhr
Mittagstisch; Isener Blasmusik

Bilder
Bayerischer Abend
25 MAI 2016

Bayerischer Abend mit Bieranstich und Showeinlagen

Einlass 19 Uhr – Beginn 20 Uhr
Mehrzweckhalle Maitenbeth
Sketche mit Hildegard & Anneliese
Marianne & Gustl mit ihrer Drehorgel
Theater Einakter von Sepp Faltermaier

Bilder
Grampfhennangschnoder
26 MAI 2016

Kabarettabend mit "Grampfhennan­gschnoder"

Einlass 18 Uhr – Beginn 20 Uhr
Mehrzweckhalle Maitenbeth

Bilder
Tans mit Bierfuizl
27 MAI 2016

Tanz mit "Bierfuizl" – "Nacht der Tracht"

Einlass 19 Uhr – Beginn 20 Uhr
Mehrzweckhalle Maitenbeth
Mit Barbetrieb
Eintritt
mit Ausweiskontrolle

Bilder
Klassentreffen
28 MAI 2016

Klassentreffen

10:30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Mittagstisch
Termin für Gruppenfoto
Ortsbesichtigung Rathaus und Alte Post
ab 18 Uhr Unterhaltung mit Musik

Bilder    Bilder hochauflösend runterladen
Rathaus Alte Post
29 MAI 2016

Festsonntag

09:30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug im Pausenhof
10:00 Uhr Messe evtl. am Dorfplatz mit Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger
Einweihung Alte Post und Rathaus
anschließend Mittagstisch, Kaffee und Kuchen
Ehrungen und Grußworte
Mehrzweckhalle Maitenbeth

Bilder
Kesselfleisch
30 MAI 2016

Kesselfleischessen

ab 18 Uhr
Mehrzweckhalle Maitenbeth

Bilder

... und im September


Erntedank
11 SEP 2016

Landwirtschaftsfest

organisiert von den Landfrauen und dem Bayer. Bauernverband
beim Stanner

Kesselfleisch
12 SEP 2016

Kesselfleischessen

organisiert von den Landfrauen und dem Bayer. Bauernverband
beim Stanner

Film: Bayerischer Landwirtschaftsminister, Helmut Brunner in Maitenbeth
12 SEP 2016

Film: Bayerischer Landwirtschaftsminister, Helmut Brunner in Maitenbeth

Zum 700-jährigen Jubiläum der Gemeinde Maitenbeth im Landkreis Mühldorf lud der Bayerische Bauernverband am Montag in dieselbige ein, um dort den Kreisbauerntag 2016 zu begehen. Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten thematisierte die aktuelle Preiskrise und legte die künftige Landwirtschaft in Bayern aus Sichtweise der Bayerischen Staatsregierung dar.

Alle Infos rund ums Landwirtschaftsfest:
Infoblatt   Flyer   Bilder


Vorschau auf unsere Chronik

Nachfolgend ein kurzer geschichtlicher Abriss der Gemeinde Maitenbeth

Begeben wir uns gemeinsam auf eine Zeitreise wir schreiben das Jahr 1315 n. Chr.
In großen Teilen Europas herrscht Hungersnot, langanhaltende sintflutartige Regenfälle haben die Ernte vernichtet. Im Laufe der nächsten zwei Jahre gibt es kaum zu essen, unzählige Menschen sterben, so viele dass sogar die Kirchhöfe (wie man die Friedhöfe damals nannte), erweitert werden mussten.
Wir befinden uns in der Zeit des Heiligen Römischen Reiches, König war Ludwig IV. Bayer, 1328 wurde er zum Kaiser ernannt. Im Fürstentum Oberbayern war es Herzog Ludwig IV. der das Sagen hatte.

Unser Gebiet gehörte zur Grafschaft Haag, deren westliche Grenze im heutigen Groß Haager Forst am Schimmelberg war. Ein Gedenkstein erinnert noch heute an den legendären Umritt des Ritters Kuno Maier aus Altdorf, der für die Befreiung von den Raubrittern in Königswart so viel Land versprochen bekam, wie er an einem Tag umreiten konnte. Am Schimmelberg soll der abgehetzte Schimmel zusammengebrochen sein. In der Grafschaft Haag regierte bis 1317 Siegfried der III., eine stolze, wehrhafte Figur, wenn er sein Recht nicht bekam griff er zum Schwert, wie es so schön Rudolf Münch in seinem Buch beschreibt.
Erfahren Sie mehr...

Chronik Maitenbeth